Brauchtum
  Essgeschichten
  Regionalgeschichte
  Regionale Literatur
  Aktuelles
  Links / Adressen
  Wörterbuch / Sprichwörter
  Charity
Lebenserinnerungen  Trachten  Fotos  Sitemap  Impressum  Home

Wörterbuch / Sprichwörter

Regionalkultur im Internet

    A BC D E F G H I JK L M N O PQ R S T UV WX YZ

Interessante und passende Ergänzungen von Ihrer Seite sind uns willkommen. Diese werden auch gerne ins Wörterbuch aufgenommen. Bei Ihren Einsendungen vergessen Sie nicht uns die regionale Herkunft und eine Erklärung des Ausdruckes zu übermitteln. Zudem veröffentlichen wir mit dem Beitrag gerne Namen und Wohnort des Autors.
Ihren Beitrag senden sie an eurojournal@utanet.at

 
 
Oabegga (das)  / 
Oabegga (das)
Eierpecken, landesüblicher Osterbrauch, dabei geht es Spitz auf Spitz, Spitz auf Oasch, Oasch auf Oasch und am Schluß noch die Entscheidung durch das Wampeln, Bauch auf Bauch.

Quelle: Otto Milfait "Das Mühlviertel - Sprache, Brauch und Spruch". Band 2 (S. 259)
Schließen
Obstbam  / 
Obstbam
Obstbäume. Alte Obstbaumsorten im MV : Apfelsorten: Sumaboarischa – Sommerbayerischer, Winterbayerischer, Weißboarischer, Bachtlmaiåpfö – Bartholomäusåpfel, Brünaling auch Bruneråpfö, Faßlåpfö, Frau(n)ling, Håwaåpfö – Haferapfel, Herrnåpfö, Holzåpfö, (meist verwilderte Sorten), Gråvenstoana, Klåfterbruner, Weißer Klåråpfö, Kornåpfö, Laurenziåpfö, Marienåpfö, Maschanzger, Weißpracheråpfö, Winterpassamaner, Winterrambour, Eisenrenettn, Goldrenetten, Lederrenetten, Rosmarinåpfö, Schmålzåpfö (fettige Schale), Süaßlingåpfö, Pfundåpfö, Berner Rosenåpfö, Greanling, Gupfåpfö, Måleråpfö, Rheinischer Bohnåpfö, Schmidberger Ranettn oder Blångaåpfö, Ochsenscheigling (in Niederwaldkirchen), Heilignåpfö (St. Oswald) - Zitronenapfel, Butteråpfö, Schawana – (Ottensheim), Cox – Orangranettn, Tåfelåpfö, Zigeineråpfö, Zwieföåpfö, Heniåpfö, Spitzling, Wie(n)ling, (Sommer- und Winterweinling), Griasåpfö, Goldparomäna. Birnensorten: Guadi Grane, Guadi Luise, Håwabirn – Haferbirne, Kornbirn, Gromabirn, Henibirn, Kaiserbirn, Landlbirn, Långstinglbirn, Långzåglbirn, Rodi und Greani Ledabirn, Meerbirn, Mostleuterbirn, Siaßbirn, Naglwitzbirn, Rodi und Greani Pichlbirn, Rodi und Greani Bülibirn (rohrbach), Salzburgerbirn, Schmatzbirn, Schuastabirn, Speckbirn, Zwiebotzenbirn, Zugabirn – Zuckerbirne, Rotblaßlbirnm, Winterzåpfmbirn, Steyrische Weinbirn, Pfundbirn auch Bluzabirn gen.(Putzleinsdorf), Winawitzbirn, Luxenburgerbirn, Weiße Ko(ch)birn

Quelle: Otto Milfait "Das Mühlviertel - Sprache, Brauch und Spruch". Band 2 (S. 262 - 263)
Schließen


Vorerst haben wir das Wörterbuch für Sie bereit gestellt.Es dient der Erörterung und dem vergleich vorwiegend mundartlicher Ausdrücke.
Die Sprichwörtersammlung mit Erörterung bzw. geschichtlichen
Hintergrund ist in Arbeit.

 

www.dialektwolke.at

Beiträge / Anfragen bitte per E-Mail an eurojournal@utanet.at senden.